Das Forschungs- und Entwicklungszentrum der DHL in Troisdorf, zwischen Köln und Bonn gelegen, vermittelt Geschäftskunden von DPDHL Informationen über Technologien und Leistungen des Unternehmens. In einem multimedialen Parcours werden zahlreiche Themen den Besuchern interaktiv erfahrbar gemacht. Zum krönenden Abschluss werden die Inhalte des GoGreen-Programms vermittelt. 

 

GoGreen hat sich vom reinen Nachhaltigkeitsthema zu einem Geschäftsfeld von DPDHL emanzipiert, welches das Monitoring von CO2-Emissionen genauso umfasst wie die CO2-Reduktion und den CO2-Ausgleich. Diese Komplexität gilt es auf anschauliche Weise und für die Besucher nachvollziehbar zu vermitteln.

 

Anliegen der von CB.e konzipierten Präsentation ist es daher, das „große Bild“ als solches und das Zusammenspiel der einzelnen Produktsäulen von GoGreen darzustellen.

Daher fällt der Blick der Besucher des GoGreen Tunnels beim Betreten des Tunnels zunächst auf eine große illuminierte Weltkarte, die in ihrer Darstellung die Harmonie, aber auch die Fragilität des Ökosystems versinnbildlicht. Ein entsprechend geschulter Guide heißt die Gäste dann auch „Willkommen in der Welt von GoGreen“.

 

Nachfolgend zu den einführenden Worten leitet der Guide dann zum Geschäftsfeld GoGreen über. Hierzu wenden sich die Besucher dann der der Weltkarte der gegenüberliegenden Wand zu, die der Darstellung von GoGreen gewidmet ist. Herzstück dieser Darstellung ist, neben der Wiedergabe von Kennzahlen zu GoGreen und einem einführenden Imagefilm, eine Visualisierung der drei Produktgruppen von GoGreen und deren Ineinandergreifen im Rahmen der Logistikkette. Im Zusammenspiel von Animation und Erklärung durch den Guide werden so die wichtigsten Aspekte von GoGreen an die Besucher vermittelt. Auf weiteren Ebenen werden interaktiv grundlegende Parameter zur Beeinflussung der CO2-Bilanz sowie konkrete GoGreen-Projekte erfahrbar gemacht. 

 

Weiterhin entwickelt CB.e eine multimediale Touchscreen-Anwendung aus vier synchronisierten Screens, eingebunden in ein orthogonales Plattenraster. Die vier Monitore bilden eine zusammenhängende Bildfläche. Mit Videos, Animationen und interaktiven Ebenen wird das GoGreen Angebot sukzessive den Besuchern nahe gebracht.

 

  1. Ein Imagefilm vermittelt die Ursprünge und Ansprüche von GoGreen.
  2. Ein Animationsfilm erklärt anhand einer vereinfachten Logistikkette die verschiedenen Produktgruppen des Programms.
  3. Eine Interaktionsebene vermittelt mittels Interaktion die Potentiale der Produkte, indem der Besucher zu jeder Produktgruppe eine kleine Aufgabe über den Touchscreen lösen kann.
  4. Die vierte Ebene stellt konkrete Umsetzungsbeispiele der DPDHL vor, welche sich der Nutzer über eine Navigationseinheit erschließt.

 

Das komplette System ist über eine Schnittstelle mit einem Mediensteuerungssystem verknüpft. Dieses ermöglicht dem Guide im GoGreen Tunnel die Aktivierung und Navigation zwischen den einzelnen Ebenen der Anwendung.